Magnus Kaiser

Patentanwalt

Dipl.-Phys.
European Patent Attorney
European Trade Mark Attorney
European Design Attorney
Partner seit 2000

Technischer/wissenschaftlicher Hintergrund:
Diplom der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Brsg. (1990) in Physik.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme, Freiburg (1989 bis 1992).
Schwerpunkte: Halbleitertechnologie, Festkörperphysik, Optik, Messtechnik, Verfahrenstechnik, Lasertechnik, Oberflächentechnik.

Juristischer Hintergrund:
Seit 1992 im gewerblichen Rechtsschutz tätig; parallel Ausbildung zum Patentanwalt, Patentassessorexamen 1995.
Zulassung als deutscher Patentanwalt und beim EUIPO als European Trademark and Design Attorney 1996.
Zulassung beim Europäischen Patentamt als European Patent Attorney 1997.

Tätigkeitsschwerpunkte:
Formulieren, Erlangen, Verteidigen und Geltendmachen von Schutzrechten (Patente, Marken, Designschutzrechte); strategische Beratung, streitige (gerichtliche) Auseinandersetzungen, Gutachten. Technologische Schwerpunkte in den Bereichen: Maschinenbau, Kunststoff- und Metallverarbeitung sowie -formung, Prozesstechnologie, Physikalische Technik, Informationstechnik (Hardware und Software), Bauwesen.

Mitgliedschaften:
Deutsche Patentanwaltskammer, epi (Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter), GRUR (Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht), Bundesverband deutscher Patentanwälte e.V.; FICPI (Fédération Internationale des Conseils en Propriété Industrielle), IDI – Institut für regionale Sprachen und Kulturen, Freiburger Blues Association e.V. als aktiver Musiker.

„Gehe nicht dahin, wo der Puck ist. Gehe dahin, wo der Puck sein wird.“

– Wayne Gretzky