Abwehr fremder Ansprüche

Jedem Marktteilnehmer obliegt es, sich über die Schutzrechte von Wettbewerbern auf seinem Gebiet informiert zu halten und diese zu beachten: Unkenntnis schützt vor „Strafe“ nicht! Daher bieten wir Ihnen eine laufende Überwachung neuer Schutzrechtsanmeldungen Ihrer Wettbewerber. Kommt es dennoch zu einer Schutzrechtsverletzung, existiert eine Reihe von Abhilfemaßnahmen. Diese reichen von der einfachen Analyse des geltend gemachten Schutzrechts und der begründeten Feststellung, dass dieses tatsächlich gar nicht verletzt wird, über die Einreichung von Schutzschriften zur Abwehr einer drohenden einstweiligen Verfügung bis hin zu einem (Gegen-)Angriff auf das betreffende Schutzrecht, um dieses zu vernichten, oder einer gerichtlichen Klage auf Feststellung der Nichtverletzung.

Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen die schutzrechtliche und wirtschaftliche Gesamtsituation und beraten Sie bei der Abwehr gegen Sie gerichteter Schutzrechtsangriffe. Wir informieren Sie bezüglich der Chancen und Risiken und finden zusammen mit Ihnen den besten Weg aus der angeblichen Verletzungssituation. Hierbei arbeiten wir, bei Bedarf, mit einschlägig spezialisierten (Rechtsanwalts-)Kanzleien weltweit zusammen, um Ihnen umfassend zu Ihrem Recht zu verhelfen und gegen Sie geltend gemachte Ansprüche abzuwehren.

Wie auch im umgekehrten Fall gilt, dass viele potentielle Streitigkeiten bereits im Vorfeld einer gerichtlichen Auseinandersetzung im beiderseitigen Einvernehmen und zum beiderseitigen Vorteil gelöst werden können.